Zurück zur Listenansicht

14.10.2020

Fast 77.000 Kilometer erradelt

STADTRADELN-2020-Auswertung-Initiatoren
Fast 77.000 erradelte Kilometer in der Kreisstadt und Umgebung freut insbesondere die Initiatoren des diesjährigen Parchimer STADTRADELNs. © Stadt Parchim

Parchim. Das dreiwöchige Parchimer STADTRADELN ist leider schon wieder vorbei – und kann erneut mit erstaunlichen Leistungen und Zahlen aufwarten! Die letzten Kilometer sind eingetragen und nun erfasst worden. Denn vom 31. August bis 20. September 2020 wurde in Parchim fleißig geradelt. Drei Wochen lang hieß es Auto stehen lassen und stattdessen das Fahrrad nutzen. In dem Zeitraum sind die Kreisstädter bereits das vierte Mal für den Klimaschutz und das eigene Wohlbefinden in die Pedale getreten und konnten einmal mehr beachtliche Ergebnisse erzielen.

So haben insgesamt 487 aktive Radfans in 21 Teams mitgemacht – darunter 9 Mitglieder des Kommunalparlaments (von insgesamt 24) – und zusammen 76.786 Kilometer zurückgelegt. Im Durchschnitt hat jede/r Teilnehmer/in mit rund 160 Kilometern ihren/seinen Teil dazu beigetragen. Das sind gut 4 Kilometer pro Einwohner/in. Mit einem tollen Nebeneffekt, denn unterm Strich wurde der Ausstoß von 11 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) vermieden! „Ein tolles Ergebnis, welches wir trotz der diesjährigen Umstände erzielen konnten“, zeigt sich Dirk Flörke zufrieden. Der Bürgermeister und Teamchef der „RADhausaktivisten“ steuerte selbst 207 Kilometer bei und erledigte in dem Zeitraum so viele Termine wie möglich mit dem Fahrrad. „Wir sind dieses Mal auch gegen Corona und natürlich für den Klimaschutz geradelt.“

„Obwohl dieses Jahr alles anders lief als ursprünglich geplant, haben wieder viele Parchimer*innen am STADTRADELN teilgenommen. Besonders freut uns, dass die Teilnahme bei vielen Radler*innen bereits ein fester Bestandteil im Jahr geworden ist.“, so Christian Brade von der Initiative „Schöner Radeln“, die auch in diesem Jahr wieder ehrenamtlich bei der Organisation und Durchführung des STADTRADELNs mitgearbeitet hat.

Erfreulich ist, dass auch wieder einige Schulklassen aktiv mitmachten. So konnte das Team des Friedrich-Franz-Gymnasiums mit 163 Teilnehmern ganze 16.917 Kilometer erzielen, gefolgt von den „Fritzi-Radlern“ mit 90 Teilnehmern und 15.280 Kilometern.

Unter den Einzelfahrern glänzte Frau Heike Manz mit tollen 1.570 Kilometern und sicherte sich den ersten Podestplatz. „Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein herzliches Dankeschön“, freut sich Stadtpräsidentin Ilka Rohr über die rege Teilnahme. „Wir werden jetzt versuchen, die Ehrungen zeitnah in einem würdigen Rahmen vorzunehmen.“

Rekord-Ergebnisse

Das STADTRADELN 2020 hat bis Mitte Oktober schon alle Rekorde geknackt: fast 1.500 Teilnehmerkommunen europaweit, weit über 500.000 Radelnde und mehr als 113 Millionen Radkilometer, die knapp 17.000 Tonnen CO2-Vermeidung bedeuten! Die Kreisstadt Parchim hat erfreulicherweise ihren respektablen Teil dazu beigetragen.

Weitere Informationen zur Klimaschutz-Kampagne auch online unter www.stadtradeln.de.